Hochton

Therapie


heiß umstritten  - viel Diskutiert !


Hochtontherapie

Die Hochtontherapie ist ein bioelektrisch-biochemisches Behandlungsverfahren, das die Mitochondrien – die „Energiekraftwerke“ der Zellen – anregt. Dadurch werden die Zellen mit Energie aufgeladen. Dies führt zur Anregung des Stoffwechsels, das heißt zum "Schlackenabbau" und zur Verbesserung von Durchblutung und Regeneration des Körpers.

Indikationen (Anwendungsgebiete)

  • Arthrosen – Kniearthrosen, Gelenkarthrosen
  • Schulterschmerzen
  • Lumbago/Doralgie (Rückenschmerzen)
  • Cephalgie (Kopfschmerzen)
  • Offenen Wunden
  • Überlastung
  • Chronischen Erkrankungen

Das Verfahren

Die Hochtontherapie ist eine Behandlungsmethode, bei der mit Hilfe bioelektrischer Impulse in Form von Schwingungen im Hochtonbereich die lebenswichtigen elektrischen und chemischen, körpereigenen Vorgänge harmonisiert werden.

Der Zell- und Energiestoffwechsel wird angeregt, das Gewebe wird von Schlacken befreit und durch die Verbesserung der Durchblutung und Gewebeversorgung mit Nähr- undVitalstoffen (Makro- und Mikronährstoffe) wird die natürliche Regeneration des Körpers angeregt. Die dabei erzielte Anregung der Körperzellen führt zu einem verbesserten Zell- und Energiestoffwechsel, wodurch das Gewebe von Schlacken befreit und besser durchblutet wird. Gleichzeitig wird durch diese natürliche Regeneration des Körpers eine verbesserte Nähr- und Vitalstoffversorgung angeregt.

Die Hochtontherapie findet entspannt im Liegen statt. Oftmals wird dabei ein entspanntes Einschlafen durch die angenehmen Schwingungen beobachtet. Eine Sitzung dauert in der Regel 60 Minuten. Für langfristige Therapieerfolge sind 10 Sitzungen erforderlich. Die Behandlung kann beliebig oft wiederholt werden und mit anderen Therapien kombiniert werden.

Ihr Nutzen

Die Hochtontherapie beseitigt Ihre akuten und chronischen Schmerzen sowie Gelenk- und Rückenbeschwerden. 
Sie fühlen sich danach erfrischt wie nach einem langen Dauerlauf.

Die Hochtontherapie ist auch ein ideales Behandlungsverfahren für die Ursachen und Folgen von Überarbeitung, Erschöpfung, Insomnie (Schlafstörungen) und Migräne.


Download
Hochfrequente Muskelstimulation
Was ist Hochtontherapie? Was bedeutet HiToP?
hochtontherapie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 637.4 KB